Willkommen
auf dem Flugplatz mit den weltweit meisten Segelflug-Starts pro Jahr
Auch Motorsegler, Ultraleicht-, Motor- und Modellflugzeuge, Gleitschirme und Ballone heben bei uns ab...
 
Für Piloten: Für Gäste: Aktuelles für Flieger:
Flugplatzdaten Anfahrt Teuto Speed-Cup
Mitglieder-Zugang Gastronomie Teuto Speed-Cup Wertung
Webcam Luftsport selbst erleben Segelflugschule e.V.
Wetterdaten Bilder
     








Hier geht es zur Segelflugschule Oerlinghausen:

Webseite der Segelflugschule Oerlinghausen

Nachrichten

Flugplatzfest Pfingsten 2017

Anfang Juni ist es wieder soweit....Pfingsten in EDLO

Das Luftsportzentrum Oerlinghausen veranstaltet auf dem Flugplatz das traditionelle jährliche Pfingstfest.

Flugshows, Informationen der Vereine rund um den Flugsport, Simulator, Rundflüge, Kunstflug, Wirtschaftsschau und gute Verpflegung!
Weitere Höhepunkte der drei Tage sind am Sonntag Abend das "Nightglowing" der Heissluftballone und das Höhenfeuerwerk kurz vor Mitternacht. Montag nachmittag führt eine Automobil-Oldtimer Etappe über den Flugplatz.
Die Schau  beginnt am Samstag um 14:00h und endet Montag gegen 18:00.
 

Herzlich willkommen !

Wie in jedem Jahr sind während der Flugvorführungen von jeweils ca. 30 Min. keine An- und Abflüge möglich.

PKW-Parkfläche ist auf dem Flugplatz vorhanden. Bitte Parkleitschildern folgen.

Presseberichte

Mehr Platz für die Segelflieger in Oerlinghausen (Zeitungsartikel NW 20.02.2017)

Richtfest: Auf dem Segelflugplatz wird eine neue Halle gebaut.

Eine absolute Seltenheit im Land. Und es gibt noch weitere Nutzungsmöglichkeiten.

Oerlinghausen. Seit neun Jahren ist Stefan Klett Präsident des Aeroclub Nordrhein-Westfalen. Während dieser Zeit - und auch lange zuvor- kann er sich nur an eine einzige Halleneinweihung eines Segelflugvereines im gesamten Bundesland erinnern. Am Wochenende war der 49-Jährige zum zweiten Mal bei einem Richtfest dabei. Diesmal auf dem Segelflugplatz Oerlinghausen.

"Das ist schon etwas Besonderes für die Region und auch für Oerlinghausen", betonte Stefan Klett. 15 Segelflugzeuge sollen in der 35 Meter lange und 20 Meter breiten Halle Platz finden. Für drei weitere gibt es zusätzliche Deckenplätze. Hans-Friedrich Bültmann aus Bielefeld, der mit der Unternehmergesellschaft AWB für die Planung zuständig war, verwies auf eine weitere Einzigartigkeit. "Die Halle mit ihren 35 Metern Spannbreite wird das größte Tor bekommen, dass es auf Segelflugplätzen gibt." Es wird komplett zu öffnen sein.

 weiter...

Flugplatz aktuell

Grüße von Down Under!

Leider wieder weitgehend unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit war unsere Segelflug-Nationalmannschaft fast schon wie gewohnt

wieder sehr erfolgreich bei den Segelflugweltmeisterschaften. Benella,"down under" ca. 190 km nord-östlich von Melbourne, war diesmal der Austragungsort. Ganz in der Nähe, in Tocumwal, lebt übrigens Ingo Renner, 4facher Weltmeister und langjähriger Fluglehrer an der Segelflugschule und weiter segelfliegerisch aktiv. 

Der australische Hochsommer mit wechselhaftem Wetter stellte hohe Anforderungen an die Teilnehmer. Zweimal Silber durch Michael Sommer in der Offenen und Mario Kiesling in der 18m Klasse und weitere gute Platzierungen waren die Ausbeute. Herzlichen Glückwunsch.

 weiter...

Flugplatz aktuell

Modellflugschau 2017 am Samstag, dem 11.März,

Die Modellbauabteilung des Segelflugvereins Oerlinghausen e. V. veranstaltet am Samstag, dem 11.März, auf dem Flugplatz Oerlinghausen eine große Modellflugschau und läutet damit die Flugsaison 2017 ein. Erwartet werden namhafte Piloten aus ganz Deutschland. Gezeigt wird das gesamte Spektrum der Modellfliegerei: Vom Motorflugzeug, Düsenflugzeug, Helikopter, Styroporflieger werden natürlich auch Segelflugzeuge auf Europas größten Segelflugplatz zu sehen sein. Diese Veranstaltung wird von vielen Piloten aus ganz Deutschland genutzt, um ihre neuen, im Winter gebauten Modelle in der Luft zu zeigen. Des Weiteren können die Gäste in einem Segelflugsimulator ihr fliegerisches Können unter Beweis stellen. Beginn der Modellflugschau ist um 10 Uhr und das Ende gegen 18 Uhr. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!
Der Eintritt ist frei!
 
 weiter...

Bundesliga 2016

Gelungener Saisonabschlussabend

Nachdem wir unseren Abschluss für die Bundesliga Saison bisher schon fast traditionell in der Cafeteria der Segelflugschule gefeiert haben, mussten wir dieses Mal ausweichen. Die Segelflugschule war ausgebucht. Fluglehrerfortbildung,  BZF Lehrgang und das Treffen der Deutschen Segelflug Nationalmannschaft brachten die Schule an den Rand ihrer Kapazitäten. Also lag es nahe, diesmal die Flugplatzseite zu wechseln und die Räumlichkeiten des Flugplatz Restaurants „CheckIn“ zu nutzen. Christian organisierte zusammen mit unserm Flugplatzwirt Ali einen hervorragenden Abend, der kulinarisch keine Wünsche offen ließ. Doch bevor wir den Gaumenfreuden frönen konnten, war zunächst Rückblick auf die vergangene und Ausblick auf die kommende Saison angesagt. Ein wenig stolz konnten wir uns die Leistungen der abgelaufenen Saison in Erinnerung rufen. Platz 13 in der 1. Segelflug Bundesliga und Platz 3 der Junioren sind angesichts des launischen Wetters aller Ehren wert. So erfolgreich die Saison auch war, ein breiten Raum der Ausführungen von Christian nahm die Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten und der Ausblick auf die neue Saison ein. Wir werden künftig die Erfahrungen des Bundestrainers Wolli nutzen und der sportpsychologischen Seite im Hinblick auf Motivation und Leistungssteigerung  größere Beachtung schenken. Erfreulicherweise stehen viele unserer jungen Piloten/innen  auf dem Sprung ganz nach vorne. Diese gilt es zu fördern.

Nach so viel Analyse war es endlich soweit,  die Sieger des Teuto-Speed-Cups zu ehren. Wieder gab es naschbare Medaillen für die Teilnehmer. Die Rundensieger können sich  mit gelben T-Shirts schmücken. Für die Erstplatzierten hatte Christian diesmal sehr ansprechende, fast  olympische Medaillen aus Bronze (Lucas Brune), Silber (Günther Robeck) und Gold (Oliver Kortemeier) fertigen lassen. Bei Oliver findet auch der Wanderpokal für mindestens 1 Jahr seine Heimat.

Über finanzielle Unterstützung durften sich die 3 besten Junioren Lucas Brune, Robin Beste und Ben Geertz freuen.

Das Buffet wurde erfolgreich geplündert und der leckere Nachtisch genossen. Nach Gesprächen in fröhlicher Runde endete ein schöner Abend.

Pauli

Flugplatz aktuell

Rock'n'Roll am Wiehen 09. August 2016

Bundesliga fliegen bedeutet 2,5 Stunden mit möglichst viel Geschwindigkeit zu fliegen. Und dafür eignet sich ein Flugzeug ganz besonders: Unser Arcus! Mit seinen 20m Spannweite und Wölbklappen ist er der Prosche unter den Doppelsitzern und ist auf dem neuesten Stand der Technik. Aber auch mit dem besten Flugzeug entscheidet am Ende immer noch das Wetter. Und wenn dies Zuhause nicht mitspielt, muss man eben mal weg. Also ab zum Hangfliegen ans Wiehengebirge!

Hier der ganze Artikel von Christian Hund:
http://www.flyingoerlies.de/

Hier der Flug im OLC: